Ein freier Kopf

Nach den Wirrungen der letzten Tage und Wochen habe ich plötzlich einen freieren Kopf bekommen. Es fühlte sich an, als würde ich nach einem langen Schlaf aufwachen und nun geht alles wieder einfacher. Ich kann mich wieder auf die Hausarbeit stürzen - oder es lassen. Aber ich wähle. Ich krieg gewisse Dinge wieder auf die Reihe, kann mich in Gesprächen wieder betätigen, ohne sofort traurig oder wütend zu werden und: auch im Bett läuft es wieder besser. Und das Ganze ist passiert, während ich sogar krank war. Wer weiss, wie es wird, wenn ich erst wieder ganz fit bin? Auf jeden Fall ist es ein schönes Gefühl - für mich selbst und für mich, weil ich meinem Freund nicht mehr ständig eins reinwürge.

Heute abend ist nun der große Tag des Balles. Lange haben wir nach einem Kleid gesucht. So lange man halt sucht, wenn man auf den vorletzten Drücker losgeht. Aber: Wir haben ein tolles Kleid gefunden, das trotz meiner überflüssigen Pfunde richtig gut aussieht! Leider sah auch die Rechnung gut aus und dafür, dass ich diesen Monat so gar kein Geld hab, hab ich für diesen Ball jetzt schon 200 Euro ausgegeben. Kommt noch der Friseur heute mittag dazu und etwas Schmuck... Und die Getränke. Ich hoffe, auch vergebenen Frauen wird da mal ein Drink ausgegeben...

Ansonsten habe ich beschlossen, mein Lieblingsthema wirklich mal komplett zu ignorieren und durch mich wieder neu zu überzeugen. Soll er sehen, was er an mir hat! Vielleicht kommt die Lust auf Familie dann wieder. Hohe Ziele, die ich mir da stecke, ich weiss. Mal sehen, wie lang ich das schaffe...

29.1.07 07:46

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen