Archiv

Wochenende...

So, lange nichts mehr geschrieben, mir gehts soweit auch recht gut, danke der Nachfrage - oh, keiner gefragt...

Nach der Aussage meines Freundes, er möchte gern mal Familie und gern auch mit mir nur nicht jetzt, sondern erst, wenns ihn packt, war ich ja erst mal recht zufrieden. Trotzdem nagt in letzter Zeit das kleine Teufelchen im Hinterkopf und fragt: Warum nicht jetzt? Es läuft super, absolut perfekt -  ist das nicht der Zeitpunkt, wo man so einen Schritt macht? Die erste Verliebtheit ist weg, wir sehen uns, wie wir sind und finden uns immer noch spitze. Wir erleben viel zusammen, obwohl der Alltag stressig sein kann mit der Schichtarbeiterei und seinem Nebenjob. Wir entdecken immer wieder neues an uns als Menschen und als Paar...

 ... ja, es läuft wieder auf die Frage raus. Dann hör ich in ner Sendung im Fernsehen noch den Satz "wenn man den Einen Menschen gefunden hat, möchte man ihn behalten  und es offiziell/fest/whatever machen". JA, find ich auch. Ich würde mit Freuden meinen Namen ändern und der Welt zeigen, wie stolz ich auf ihn bin. Was hält ihn davon ab? Das ist der kleine Selbstzweifel wieder. Doch warum eigentlich? Habe ich so wenig Selbstbewusstsein, dass ich der Situation nicht traue oder ist es einfach der Wunsch eines jeden Mädchens? Und wenn es der Wunsch ist, ist es normal, dass er so extrem ist?

Fragen über Fragen - mal wieder... Naja, man wird sehen.

23.6.07 19:17, kommentieren